UK - Neue Pflegezentren zur Verbesserung von Dienstleistungen für Millionen mit komplexen Bedürfnissen

An NHS England Der Plan, die Versorgung von Millionen behinderter Menschen und Menschen mit langfristigen Bedingungen zu verändern, wird in sechs neuen Gebieten in ganz England eingeführt.

Ab heute werden Birmingham und Solihull, Nottingham City, Hertfordshire, Islington, Sheffield und Nottinghamshire die ersten Schritte in den Plänen von NHS England zur Verbesserung der Versorgung von Menschen mit komplexen Bedürfnissen unternehmen.

Der Integrierte persönliche Inbetriebnahme Das (IPC) Programm zielt darauf ab, Gesundheits-, Sozialfürsorge- und andere Dienstleistungen, einschließlich der Freiwilligen- und Wohltätigkeitssektoren, zu verbinden, um Menschen, Betreuern und Familien zu helfen, mehr Kontrolle über ihre Pflegebedürfnisse zu haben. Es wird dazu beitragen sicherzustellen, dass Gesundheitsdienstleister in Richtung auf mehr lokale Beauftragung gehen und dass diejenigen mit den größten Bedürfnissen immer noch die beste Versorgung für ihre Lebensumstände erhalten.

Das Programm arbeitet in Zusammenarbeit mit der Local Government Association bereits in 12-Gebieten des Landes und hilft Erwachsenen und Kindern bei Problemen wie schweren psychischen Problemen und komplexen Lernschwierigkeiten und / oder Autismus. Diese Demonstrationsstandorte haben gezeigt, dass IPC das Hauptmodell der Gemeindeversorgung für bis zu fünf Prozent der Bevölkerung sein könnte - über 2.5 Millionen Menschen.

Ein wichtiger Teil des IPC-Programms ist die Erhöhung der Anzahl von Personen mit einem persönlichen Gesundheitsbudget. NHS England hat sich das Ziel gesetzt, mindestens 50,000 PHBs von 2020 / 21 einzuführen, und eine Person, die von diesem Ansatz profitiert, ist Mark Burrows aus Wigan.

Marks Leben änderte sich zutiefst, als er in 2012 angegriffen wurde und ihn mit bleibendem Hirnschaden, unfähig zu sprechen und im Rollstuhl zurückließ. Er zog sich schließlich aus dem Pflegeheim zurück, um in seiner speziell angepassten Unterkunft dank der Flexibilität eines persönliches Gesundheitsbudget.

Michelle Romdhani, Marks Schwester, beschrieb den Unterschied, den ein persönlicher Gesundheitshaushalt zu Marks Pflege gemacht hat: "Das persönliche Gesundheitsbudget half Marks Leben zu retten, was ihm wiederum ein fröhliches und glückliches Leben bescherte. Es hat nicht nur seine Gesundheit und sein Wohlbefinden verbessert, sondern auch das seiner Familie.

"Mark fühlt sich jetzt sicher und geschützt, da er in seiner eigenen Umgebung lebt, mit Menschen, die seine komplexen Bedingungen verstehen, und wir haben hart daran gearbeitet, Beziehungen mit Gesundheitsfachkräften aufzubauen, die erkennen, dass wir auch Experten für Gesundheit von Mark sind."

James Sanderson, NHS Englands Direktor für Personalisierung und Wahl, sagte: "Wir wissen, dass die Menschen ein größeres Mitspracherecht bei sich selbst und bei ihren Angehörigen haben wollen. Diese neuen Zentren werden den Menschen im ganzen Land weiterhin mehr Auswahlmöglichkeiten bieten und sind ein großer Schritt auf dem Weg, Gesundheit, soziale Fürsorge und den Freiwilligen- und Gemeinschaftssektor zusammenzuführen, um das Leben von Menschen mit den komplexesten Bedürfnissen zu verbessern. "

Mehr interessante Produkte: