Venari Group kündigt den Bau eines neuen leichten Krankenwagens bei Ford Dagenham an

Ford und Venari Group gaben heute bekannt, dass sie eine Absichtserklärung für eine neue Allianz unterzeichnet haben, um die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen bei Einsatzfahrzeugen auf die nächste Stufe zu heben

  • Ford und Venari Group, der Premiumhersteller von Einsatzfahrzeugen und Ausrüstung, haben eine Absichtserklärung für eine neue strategische Allianz unterzeichnet
  • Ford Venari Alliance konzentrierte sich auf den Aufbau einer völlig neuen, leichten Frontlinie Krankenwagen mit 3.5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht auf Basis der Ford Transit Fahrgestellkabine
  • Erstellung von rund 100 Jobs wenn das geplante neue Werk 2022 bei Ford Dagenham die Produktion aufnimmt. unterstützt Fords Vision, die Geschäftsmöglichkeiten am Standort East London zu erweitern
  • Erster Schritt im Ford Pro-Plan zur Steigerung der Marktpräsenz durch strategische Allianzen mit wichtigen Fahrzeugherstellern

Die Ford Venari Alliance bringt Ford, den britischen Marktführer für Nutzfahrzeuge, und Venari, den größten britischen Anbieter von Rettungsfahrzeugen, zusammen, um den brandneuen, leichten Front-Krankenwagen herzustellen – der Anfang des Jahres von Ford und Venari vorgestellt wurde.

Basierend auf der Fahrgestellkabine des Ford Transit und im Rahmen des „Projekts Siren“ entwickelt, wurde der leichte Krankenwagen der Venari Group mit Hilfe von Branchenexperten und medizinischen Teams an vorderster Front entwickelt

Der Leichtbau-Krankenwagen Ford Venari soll ab 2022 in einem neuen Werk in Ford Dagenham produziert werden, wobei ein bestehender, nicht Produktionsstandort genutzt wird, der aktualisiert wird, um seine Fertigungsanforderungen zu erfüllen. Es wird erwartet, dass das neue Geschäft ab dem Produktionsstart im Jahr 100 rund 2022 neue Arbeitsplätze schaffen wird.

Als integraler Bestandteil von Ford Pro, Fords neuem Vertriebs- und Servicegeschäft, markiert die Ford Venari Alliance den Beginn von Plänen, mit wichtigen Umbaupartnerschaften zu wachsen und Chancen zu entwickeln, um sicherzustellen, dass Kunden aller Berufe Zugang zu Spezialfahrzeugen haben.

Neuer Leichtbau-Krankenwagen: Ford und Venari Group sind zufrieden

„Wir freuen uns, heute diese wichtige Ankündigung machen zu können.

Die Ford Venari Alliance baut auf den Plänen von Ford auf, seine Präsenz auf dem britischen Krankenwagenmarkt durch die Zusammenarbeit mit dem führenden britischen Krankenwagenhersteller wiederherzustellen, und unterstützt unser umfassenderes Ziel, die Marktpräsenz von Ford durch strategische Allianzen mit wichtigen Fahrzeugherstellern auszubauen“, sagte Paul Baynes , Manager, Marketing und Vertrieb – Ford Pro Vehicle Solutions, Ford of Europe.

Oliver North, CEO der Venari Group, fügte hinzu: „Nach den wirklich unglaublichen technischen Leistungen, die Ford im Werk Dagenham während des Ventilator Challenge UK-Projekts gezeigt hat, bietet das nächste Kapitel für Dagenham eine Fortsetzung der Produktion lebensrettender Maschinen mit unserem Krankenwagen der nächsten Generation .

Die Ford Venari-Allianz wird die Effizienz bei der Produktion des Transit-basierten Krankenwagens an vorderster Front steigern und gleichzeitig im Wesentlichen neue Arbeitsplätze schaffen.“

Lesen Sie auch:

Großbritannien, Angriffe auf Retter auf dem Vormarsch: Bodycams auf Rettungswagen-Crews in Devon

Emergency Museum: Der Londoner Rettungsdienst und seine historische Sammlung / Teil 1

Emergency Museum: Der Londoner Rettungsdienst und seine historische Sammlung / Teil 2

Quelle:

Offizielle Website der Venari-Gruppe

Mehr interessante Produkte: